Tod im Hohen Venn - Der zweite Fall für Piet Donker erscheint am 23. September 2021!

 

Rasant, düster, bedrohlich.


In einer ostbelgischen Kleinstadt wird eine Familie vermisst: Ihr ausgebranntes Auto wird am Rande des Hohen Venn gefunden, von den Eltern und dem Sohn fehlt jede Spur. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sie entführt wurden. Während Suchtrupps die weitläufige Moorlandschaft durchkämmen, forschen Ermittler Piet Donker und seine Kollegen nach den Hintergründen. Doch die Zeit läuft gegen sie, denn der Täter verfolgt einen grausamen Plan.

"Ein atemberaubender Roman voll dunkler Abgründe, der Lust macht auf weitere Donker-Krimis." 

Buchjournal 4/2020

 

Belgische Finsternis: Der erste Fall von Piet Donker

 

Der belgische Ermittler Piet Donker erhält einen dringlichen Anruf aus Raaffburg, einer Kleinstadt im deutschsprachigen Teil Belgiens. Dort gibt es nach fünfzehn Jahren eine neue Spur in einem Vermisstenfall; ein Jugendlicher verschwand damals spurlos. Von der Meinung der Polizei, der Junge sei ausgerissen und untergetaucht, ist Donker nicht überzeugt, denn die Hinweise auf einen Serienmörder häufen sich. Als wenig später zwei ehemalige Schulkameraden des Jungen vergiftet werden, weiß Donker, dass er recht hat – und dass die Zeit drängt …

 

 


 

 

 

Belgien Krimi -  Belgischer Krimi - Ostbelgien Krimi